Saunatipps

Damit sich nur Ihr Körper erhitzt und nicht die Gemüter - hier ein paar Tipps:

Vor dem Saunieren

  • Beim Saunabaden zählt einzig und allein Ihr Gefühl. Sie sollten sich in erster Linie wohlfühlen und das Saunabad genießen. Bringen Sie also ausreichend Zeit mit.
  • Die Sauna ist zudem ein Ort der Erholung und Entspannung, deswegen sollten Sie vom Mitbringen von Bild- oder Videoaufnahmegeräten, Laptops und auch Mobilfunkgeräten absehen.
  • Reinigen Sie sich zunächst unter der Dusche und trocknen Sie sich danach gut ab, denn trockene Haut schwitzt schneller.

 

 

In der Sauna

  • Nun können Sie ohne Badeschuhe die Sauna Ihrer Wahl betreten. In der Sauna legen Sie bitte ein großes Badetuch unter Ihren gesamten Körper, denn hier gilt: Kein Schweiß aufs Holz. Gerne können Sie sich auch hinlegen, wenn auch andere Gäste auf der gleichen Sitzhöhe einen Platz finden. Wir empfehlen das Mitbringen von zwei großen Badetüchern, falls das Eine vom Schweiß durchfeuchtet sein sollte.
  • Haben Sie eine Aufguss-Sauna gewählt, möchten wir Sie bitten, während des Aufgusses zu sitzen. Das Verlassen der Sauna ist während des Aufgusses nur bei gesundheitlichen Problemen gestattet. Bitte haben Sie dafür Verständnis!
  • Die Saunatür wird ansonsten nur kurz zum Betreten und Verlassen des Saunaraumes geöffnet.
  • Das Bürsten bzw. Schweißschaben in der Sauna ist nicht erwünscht. Ihr Schweiß könnte Ihren Saunanachbar treffen.

 

 

 

 

Nach dem Saunieren

  • Es empfiehlt sich nach der Sauna erst einmal ein paar Schritte an der frischen Luft zu gehen. Ziehen Sie also ihre Badeschuhe an, denn Ihr Körper benötigt jetzt Sauerstoff. Dafür steht Ihnen unser herrlich angelegter Saunagarten, mit Blick auf die Elsteraue, zur Verfügung. Nach einem Spaziergang können Sie sich mit einem Kneippschlauch abgießen oder sich unter einer der Erlebnisduschen abkühlen.
  • Falls Sie unser Tauchbecken oder das Schwimmen im Außenbecken wählen, denken Sie vorher daran, dass der Schweiß abgespült werden sollte.
  • Nach der Abkühlung bewirkt ein warmes Fußbad ein wohliges Gefühl, denn Ihr Körper kommt dadurch zum  vollständigen Temperaturausgleich. Nochmalige Kaltwasseranwendungen trainieren besonders intensiv die Blutgefäße und erhöhen die Widerstandskraft Ihres Körpers.
  • Zur Förderung der Erholung empfiehlt sich im Anschluss daran eine kleine Ruhepause auf unseren zahlreichen Liegestühlen oder im Schlafraum des Wellnessbereiches. Oder Sie genießen die Hängesessel oder Himmelbetten in unserer Villa Mexiko und lassen den Alltag Alltag sein. 
  • Bitte denken Sie daran, dass auch Sie sich über eine freie Liege freuen und nehmen Sie nach Benutzung der Liege Ihr Handtuch wieder mit. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass das Reservieren von Liegen nicht erlaubt ist.
  • Weitere Saunagänge führen Sie wie den Ersten durch, wobei drei Saunagänge hintereinander ausreichen, um die gewünschten gesundheitliche Ziele zu erreichen. Weitere Saunagänge führen nicht mehr zu einer Steigerung der Saunawirkung.
  • Um ungünstige Kreislaufreaktionen zu vermeiden, sollten Sie auf sportliche Betätigung nach der Sauna verzichten. Eine Verwöhnmassage in unserem Wellnessbereich kann zwischen den Saunagängen oder im Anschluss an die Sauna die entspannende Wirkung noch verstärken.
  • Sauna macht auch hungrig und vor allem durstig. Nehmen Sie nach der Sauna ausreichend Flüssigkeit zu sich und essen Sie eine Kleinigkeit. Unsere Gastronomie verwöhnt Sie gerne mit frischen Salaten, kleinen Snacks und großen Köstlichkeiten an der Saunabar oder auf der Außenterrasse. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass der Verzehr von mitgebrachten Speisen und Getränken nicht erlaubt ist.
TOP